seit 2009

Im April 2009 tritt die Stadtkapelle beim Musikantenstadl auf, der live vom Tullner Messegelände übertragen wird.

Beim Frühjahrskonzert wird unter anderem das Konzert für Chello und Blasorchester von Friedrich Gulda aufgeführt - Solistin ist Malena Mocciaro.

Edith Höckner wird nach jahrzehntelangem Wirken im Vereinsvorstand zum Ehrenmitglied ernannt.

Ende Juni kommt es erstmals zu einem “Big Band“ Open Air im Tullner Aubad.

Im Sommer organisiert die Stadtkapelle zum ersten Mal einen Nachmittag unter dem Motto "Blasmusik erleben" beim Tullner Aktivsommer.

Ansonsten steht das Jahr 2009 ganz im Zeichen der Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Orchesters. Im September veranstaltet die Stadtkapelle das Bezirksmusikfest in der Rudolf-Buchinger-Straße. Im November feiert der Verein mit zwei Jubiläumskonzerten.

Musikantenstadl

Big Band Open Air
"Blasmusik erleben"
Bezirksmusikfest

2010 ist ein Jahr der musikalischen Herausforderungen. Von drei Ensembles beim Bezirkskammermusikwettbewerb schaffen es zwei Formationen der Stadtkapelle zum Landesbewerb in Zeillern. Das Trompetentrio mit Bernhard Fleißner, Andreas Rauchöcker und Philipp Zimmermann erreicht mit 84 Punkten einen sehr guten Erfolg. Das Holzbläser-Trio "Dreiklang" mit Kathrin Höckner, Nikolaus Höckner und Marlies Rauchöcker darf mit 91 erreichten Punkten sogar am Bundeswettberwerb teilnehmen; dort erspielen sie in ihrer Kategorie den 2. Platz,

Nach dem Frühjahrskonzert mit Ravels Bolero und Hindemiths Symphonic Metamorphosis wird weiter geprobt für das Big Band Open Air im Aubad und auf der Donaubühne.

Im Sommer öffnet die Stadtkapelle für interessierte Kinder wieder ihre Pforten und lässt Blasmusik hautnah erleben.

Die Marschwertung bleibt durch das besondere Show-Programm der Stadtkapelle auch lange in Erinnerung - wer nicht dabei war kann sich in der Mediathek das Video dazu ansehen.

Im November erfolgt mit den Herbstkonzerten schließlich die Krönung dieses besonderen Jahres: Die Rhapsody in Blue mit der Solisting Stephanie Timoschek-Gumpinger und die Symphonic Dances from West Side Story verzaubern das Publikum.

Trompetentrio in Zeillern
Dreiklang beim Bundeswettbewerb
Marschwertung in Würmla

Herbstkonzert
Stephanie Timoschek-Gumpinger

Im Jahr 2011 müssen wir uns von unserem Stadtsaal verabschieden - so findet der bislang letzte Musikerball im Stadtsaal statt.

Es folgt das traditionelle Frühjahrskonzert mit Ballett-Musik zu Spartacus und Nussknacker, sowie Birthday Music von Pirchner und die Movie Night auf der Donaubühne.

Beim Bezirksmusikfest in Kirchberg/Wagram sorgt die Stadtkapelle bei der Marschwertung wieder für unvergessliche Eindrücke.

Im Herbst übernehmen Bernhard Fleißner, Kathrin Höckner und Nikolaus Höckner die Leitung des Jugendblasorchesters.

Beim Herbstkonzert erklingt große Filmmusik und mit Teilen aus diesem Programm erreicht das Orchester bei der Konzertmusikbewertung mit 93,83 Punkten einen ausgezeichneten Erfolg.

Superman als Stabführer
Die neue Leitung des JBO
Kirchenkonzert in St.Stephan
Auszeichnung und Gastgeschenk bei der Marschwertung in Staatz

2012 tritt das Jugendblasorchester beim Jugendkonzert der Musikschule das erste Mal unter der neuen Leitung auf.

Dadurch, dass der Stadtkapelle in diesem Jahr der gewohnte Konzertsaal nicht zur Verfügung steht, gestaltet das Orchester im Frühjahr ein Kirchenkonzert, wo u.a. die Feuerwerksmusik von G.F. Händel aufgeführt wird. Auch für die Marschwertung sucht sich die Kapelle einmal einen anderen Ort - so tritt die Stadtkapelle nicht im eigenen Bezirk an, sondern nimmt in Staatz mit großem Erfolg am Bewerb teil.

Im Juni beweist der Verein großen Einsatz, Teamgeist und Organisationsfähigkeit bei der Veranstaltung des NÖ Landesmusikfest zum 60-jährigen Jubiläum des NÖ Blasmusikverbandes. An zwei Tagen werden über 1500 Personen verköstigt und von verschiedenen Musikgruppen unterhalten. Eigens gestaltete T-Shirts dienen u.a. dem NÖ Landeshauptmann als Souvenir dieses Festes.

Im Herbst präsentiert die Stadtkapelle die neue CD "Marsch und so" und nutzt dabei das Atrium als Alternative zum alten Stadtsaal.

Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier kommt es zu einem besonderen Ereignis: Die Stadtkapelle ehrt die gesamte Familie Fleißner für ihre Verdienste und die langjährige Mitgliedschaft beim Verein.

Landesmusikfest 2012
Die neue CD "Marsch und so"
Paul, Gabriele, Bernhard und Andreas Fleißner
Faschingsumzug
Konzertreise nach Split

Nach längerer Pause nimmt die Stadtkapelle Tulln im Jahr 2013 wieder am Faschingsumzug in der Tullner Innenstadt teil.

Beim Frühjahrskonzert dürfen wir einen Gastdirigenten begrüßen: Gottfried Zawichowski studiert das Musikmärchen "Peter und der Wolf" mit uns ein.

Im April wird bei der Generalversammlung ein neuer Vorstand gewählt. Lukas Höckner übernimmt das Amt des Obmannes von seinem Vater, Stellvertreter wird Andreas Fleißner. Bei einer Konzertreise nach Kroatien erspielt die Stadtkapelle den zweiten Platz in ihrer Kategorie beim Mitteleuropa Blasmusikfestival in Split.

Nach dem Donaubühnenkonzert lehnen sich die Musiker nicht zurück - Nein! Sie stellen eine Mannschaft beim Vereine-Fußballturnier und holen sich den Sieg.

Im Herbst 2013 wird der Verein JBO gegründet. Obmann ist Lukas Höckner, Schriftführerin Kathrin Höckner, Kassier Franz Heneis und Kapellmeister Nikolaus Höckner.

Und es geht weiter mit dem musikalischen Programm - Marschwertung, Teilnahme am Musikantenstadl und das Herbstkonzert "Great Americans" sind diesen Herbst Fixpunkte für die Stadtkapelle Tulln.

Musikantenstadel mit Karel Gott
Fußballturnier in Würmla

2014 wird im Frühjahr erstmal ein Konzert speziell für Kinder gegeben. Höhepunkt ist dabei der Karneval der Tiere von 

Camille Saint-Saëns bei dem Hans-Peter Manser am Pult steht und Wolfgang Heilinger die Texte von Loriot liest. Im Juni spielen wir einen Frühschoppen beim Tomorrow Festival am Gelände des AKW Zwentendorf. Es treten unter anderem auch Crow und Deichkind auf. Im Sommer ermöglicht es eine Kooperation mit Musik Aktuell und der Donaubühne Tulln, dass die Nouvelle Cuisine Bigband unter Christoph Cech und Christoph Mühlbacher die Stadtkapelle beim Konzert auf der Donaubühne unterstützt. Das Projekt Brasslufthammer kommt so gut an, dass es im Jahr 2016 wiederholt wird. Im Sommer stellt sich die Kapelle der Herausforderung der Cold Water Challenge. Per Internetvideo wurden wir von anderen Kapellen aufgerufen, selbst ein Video zu drehen, in dem wir im Wasser musizieren. Die Lokalzeitung NÖN lässt online abstimmen. Die Stadtkapelle gewinnt dabei das Voting.

Die TK Greifenburg aus Kärnten besucht im Spätsommer die Stadtkapelle Tulln und speziell unseren Baritonisten Paul Fleißner, der im Kärntenurlaub ein Ständchen der Kapelle bei einer Tombola gewonnen hatte. Im Herbst führt die Stadtkapelle Tulln Bruckners vierte Symphonie auf.

Kinderkonzert
Brasslufthammer
Cold Water Challenge
Besuch der TK Greifenburg

Beim Frühjahrskonzert 2015 spielt Raphael Gaar Solo im Konzert für Pauke und Blasorchester "Raise the Roof" und Markus Gruber Solo-Djembe beim Konzertstück "Strange Humors".

Beim Movie Night Konzert auf der Tullner Donaubühne unterstützt das JBO die Stadtkapelle im zweiten Teil. 

Das Herbstkonzert steht ganz im Zeichen traditionsreicher Blasmusik. Der Präsident des österreichischen Blasmusikverbandes und Blasmusikhistoriker, Friedrich Anzenberger, führt durch das Programm, das einem Konzert der Hoch- und Deutschmeisterkapelle unter Carl Michael Ziehrer nachempfunden war.

Hans-Peter Manser beendet mit Ende des Jahres nach über neun Jahren als musikalischer Leiter seine Tätigkeit bei der Stadtkapelle Tulln. Bernhard Fleißner und Nikolaus Höckner folgen ihm als Kapellmeister nach.

Movienight
Herbstkonzert 2015